Thomas Wenk

the medium is the music

Thomas Wenk

Komponist und Hochschuldozent für Musiktheorie und Improvisation, spezialisiert auf Prepared Piano sowie Kompositionen für Kassettenrekorder.

Veröffentlicht unter Aktuelles | 2 Kommentare

Mein Vater, der Klavierspieler

klavierspieler
Szenische Lesung mit Renate Obermaier und Heinzl Spagl
Premiere am 16.1.2016 im E-Werk Freiburg

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert

DER TEUFEL MIT DEN 3 GOLDENEN HAAREN

Ein musikalisches Märchen mit Studierenden der Musikhochschule Trossingen unter Ltg. von Thomas Wenk. Aufführung im Theater am Ring/Villingen 2012

Veröffentlicht unter Musik & Literatur | Kommentare deaktiviert

DER GOLDENE VOGEL

Märchenprojekt mit Studierenden der Musikhochschule Trossingen unter Ltg. von Thomas Wenk.
Aufführung am 8.Mai 2013 im Konzerthaus Franziskaner Villingen

Veröffentlicht unter Musik & Literatur | Kommentare deaktiviert

CONVENTION Genéve 2015

Performance zur Genfer Flüchtlingskonvention im Institute Jaques Dalcroze Juli 2015
Dierk Zaiser – Performance
Thomas Wenk – Klavier / Kassettenrekorder

Veröffentlicht unter Aktuelles, Kassettenrekorder, Musik und Performances | Kommentare deaktiviert

TRÄUME und andere Wahrheiten

Träume info3b

Improvisationen und Musik von Beethoven bis Led Zeppelin

Veröffentlicht unter Musik & Literatur | Kommentare deaktiviert

Voicerecorder Enterprise

Soloperformance mit Klanginstallation und Multikassettenrekorder

am 26.Nov. 2015 auf der cresc-biennale Frankfurt:

Voicerecorder Enterprise info2 S1-
cresc15_Performance end

Veröffentlicht unter Aktuelles, Kassettenrekorder | Kommentare deaktiviert

DIE PUPPE Stummfilm von Ernst Lubitsch

- mit Musik von SOUND & SILENCE, jeweils 20h

Mail-Anhang

am 16.5.2015  Engel Lichtspiele Breisach

am 17.5.2015 Glashaus Rieselfeld Freiburg

SOUND & SILENCE   

THOMAS WENK  KLAVIER/ PREPPIANO | ANDREAS SCHAUDER  KONTRABASS | THOMAS G. SCHOCH FLÜGELHORN, TROMPETE  

MICHAEL THEURING  PERCUSSION | KATHARINA MLITZ-HUSSAIN  GEIGE  |  MASSIMO SOAVI  KLARINETTEN | SEBASTIAN BARGON  SPRECHER

 

Veröffentlicht unter Filmmusik, Improvisierte Musik | Kommentare deaktiviert

Blind-date Kassettenrekorder bei DRadio Wissen

zur Radiosendung vom 10.5.2015

Veröffentlicht unter Kassettenrekorder | Kommentare deaktiviert

CHIRON FZ 15W – seconds ahead!

music: thomas wenk / choreography: dorothea weise-laurent / video: diet rahlfs
students of the music & movement company trossingen 2007
soundtrack made of working sounds of the CHIRON chipping machine with some added prepared piano,
without digital effects.
a composition by order of CHIRON – WERKE tuttlingen

Werkkommentar:

1. INTRODUKTION

aus ungerichteter bewegung und pneumatischen atemgeräuschen entwickelt sich allmählich ein erstes produktionspattern, das, kaum in betrieb genommen, bereits wieder stoppt.

 

2. MADE IN CHINA

mühsam entsteht regelmäßigkeit aus kolossaler energie und fällt im ersten höhepunkt wieder in sich zusammen.

 

3. ARMENISCHE FRÄSMUSIK

eine repetetive fräsmelodie teilt sich in 2 stimmen, die sich mit unterschiedlichen geschwindigkeiten verfolgen und gegenseitig überholen. nach kurzer unterbrechung – störung erreichen sie überhitzten höhepunkt mit drehzahlwechsel und brechen ab. kommentar der auftraggeber: ein einzelner service-fall darf mal vorkommen…

 

4. POLARIS (PRODUKTION AM POL)

stumpfes dröhnen von leerlaufenden bewegungen des arbeitstischs, zirpende justiergeräusche bereiten einen neuen produktionsablauf vor.

 

5. FINALE

in das pattern werden zitate vorangehender abläufe eingesetzt, schließlich entwickelt sich „musik“ aus dem zitat der melodie „avanti populo“.

Veröffentlicht unter Musik und Performances | Kommentare deaktiviert

Mögen Sie Musik? (2005/2013)


Hörtest-Performance für einen Zuhörer als Testperson und einen Versuchsleiter/Interpreten mit 3 Kassettenrekordern

Ein Hörtest zur Ermittlung des individuellen Geschmacks
Diese Performance nimmt die veränderten Rezeptionsformen von Musik in unserer Zeit des massenhaften Archivierens und Dauerhörens auf: Kaufen oder weiterzappen, wo lohnt es sich, mal kurz reinzuhören oder gar ein wertvolles Stück Lebenszeit zu investieren?

Ein einzelner Zuhörer ist aktiv an der Aufführung beteiligt. Beim Hörtest wird er zum Dirigent, der die Performance mit seinen subjektiven Geschmacksurteilen lenkt und anschließend das Testergebnis in Form einer Klangkomposition auf Kassette ausgehändigt bekommt.

 

Veröffentlicht unter Kassettenrekorder, Musik und Performances | Kommentare deaktiviert